Misfit launcht Entwicklerbaukasten und vermeldet bereits über 30 Kooperationspartner

Misfit  ( http://www.misfitwearables.com/ ), der Hersteller des stylischen Fitness- und Schlaftrackers Shine, bringt nun einen Baukasten für Entwickler auf den Markt. Bereits über 30 Kooperationspartner haben die Möglichkeiten des Misfitangebots in ihre Softwarelösungen integriert. Mit dem neuen Baukasten können unabhängige Entwickler eine Reihe von Tools einsetzen, um den Shine ihren Bedürfnissen optimal anzupassen.

Darüber hinaus ist Misfit nun kompatibel mit einer großen Zahl an Gesundheits- und Fitness-Apps, inklusive Lose It!, der führenden App zur Ernährungskontrolle und Gewichtsreduktion. Hinzu kommen RunKeeper und MapMyFitness, mit denen sich Trainingsfortschritte dokumentieren lassen. Auch IFTTT,  ein Service,  der es seinen Nutzern erlaubt, verschiedene Internet-Dienste miteinander zu verknüpfen, steht Misfit-Nutzern jetzt zur Verfügung. Misfits Aktivitäts- und Schlafmessungen werden so mit den Top-Angeboten im Bereich Food- und Fitness-Tracking gekoppelt.

grey shine 1
der Fitness- und Schlaftracker Shine

Außerdem arbeitet Misfit mit neuen Partnern zusammen, die die Programmierschnittstelle (API) des Misfit-Softwaresystems dafür nutzen, die technischen Möglichkeiten des Shine einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Coca-Cola hat den Shine zu einem zentralen Bestandteil seines Wohlfühl-Programms gemacht, das der Getränkekonzern seinen Angestellten anbietet. Misfit-Anwender werden auch Zugang zu den Walgreens Balanceâ Rewards für ein Gesundheitsprogramm erhalten, bei dem die Nutzer Punkte bekommen, wenn sie ihre Aktivität mit dem Shine messen.

Der Entwicklerbaukasten enthält vielseitige Möglichkeiten:

  • Misfit Cloud API: ermöglicht Anwendern, anderen Apps Zugriff auf ihre Misfit-Daten zu gewähren
  • Misfit Device SDK: erlaubt direkte Verbindung und Synchronisation mit Misfits Hardware
  • Misfit Scientific Library: erlaubt Zugang zu Misfits firmeneigenen Algorithmen und Analysen für die Software- und Hardware-Hersteller.

 

Über Misfit:

Misfit erfindet und produziert modische Computerprodukte. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2011 von Sonny Vu zusammen mit John Sculley, dem ehemaligen CEO von Apple und Pepsi, und Sridhar Iyengar, dem Mitbegründer und CTO von AgaMatrix.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*