Startups-im-Internet.de veröffentlicht den 100. Beitrag

Heute gibt es einen Grund zum „Danke sagen“!

Mit diesem Post veröffentliche ich den 100. Artikel auf Startups-im-Internet.de. Am 14. Januar diesen Jahres wurde der erste Beitrag, damals noch von Dominik, veröffentlicht. Fast exakt 9 Monate später erblickt heute der 100. Artikel das Licht der Internetwelt. Ich weiß, dass es eine kleine, aber feine Leserschaft meines Blogs gibt. Bei all‘ diesen treuen Lesern möchte ich mich für die vergangenen Monate bedanken. Ebenso möchte ich mich aber auch bei allen bisherigen Startups und Unternehmen für die gute Zusammenarbeit bedanken. Nur mit dem nötigen Hintergrundwissen kann man  auch interessante Artikel schreiben. Zudem hat der Blog auch Gastautoren, bei denen ich mich recht herzlich bedanken möchte.

Mit diesem Blog hier, den ich bisher nur nebenberuflich betreibe, vereine ich 2 Leidenschaften. Zum einen das Schreiben, welches mir unglaublichen Spaß bereitet, zum anderen aber auch die kreative und innovative Atmosphäre, die ich während des Schreibens durch die zahlreichen Jungunternehmen verspüren darf. Ich hoffe, dass es mir in Zukunft auch weiterhin gelingt, den einen oder anderen interessanten Artikel zu veröffentlichen.
Vielleicht gibt es ja da draußen interessierte Förderer, die mithelfen, dass startups-im-internet.de weiter wachsen kann. Gastautoren mit interessanten Themen sind immer willkommen!

Jetzt aber zur 100. Meldung in diesem Startup Blog:

derfrischelieferant.de_im_FernsehenEs gibt nämlich Neues von derfrischelieferant.de zu vermelden. Im Sommer hatte ich ja bereits über das Startup geschrieben. Jetzt ließen die Gründer verlauten, dass es weiterhin bergauf mit dem Jungunternehmen geht. In diesem Aufwärtstrend wurde auch die Redaktion „Unser Land“ des Bayerischen Fernsehens durch einen Artikel (Gründerportrait) in der IHK Zeitung auf das Startup aufmerksam. Das Team von derfrischelieferant.de wurde daraufhin angesprochen, ob das Fernsehteam das Jungunternehmen einen Tag lang begleiten dürfte. Am 25. September war es dann soweit und morgens gegen halb acht ging es los. Gründer Richard Pehl beschreibt den Tag wie folgt: „Beginnend bei uns im Büro, über die Abholung der Bestellungen bei unseren Lieferanten bis hin zur Belieferung von drei Kunden ( Kita / Unternehmen / Familie) wurden wir vom Filmteam begleitet. War ein super interessanter und auch spannender Tag für uns, hat mächtig Spaß gemacht.“

Weiter so….

 

Kennzeichnung des Titelfotos: © Lutz-Stallknecht / pixelio.de