Fringe Benefits

Ein beliebtes Mittel um die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu erhöhen und diese langfristig für das Unternehmen zu begeistern ist das sogenannte Fringe Benefiting. Darunter sind allgemeine Sach- oder Dienstleistungen vom Unternehmen an den Angestellten zu verstehen. Sie können spontan erteilt werden oder auch vertraglich festgelegt werden.

Welche Fringe Benefits gibt es?

Fringe Benefits können sehr vielseitig sein, die verschiedenen Arten sind:

  • Finanzielle Leistungen: Hierzu zählen Heiratszulagen, Benzinkostenerstattung, Geburtszulagen oder ein 13. Monatsgehalt
  • Unentgeltliche Leistungen: Dabei handelt es sich um Leistungen die vom Unternehmen direkt zur Verfügung gestellt werden wie z.B. die Nutzung firmeninternen Eigentums, Vergünstigungen oder Geschenke firmeneigener Produkte oder die rechtliche Unterstützung durch die Firma
  • Lebensqualitätsvorteile: In diese Kategorie fallen zusätzliche freie Tage, Finanzierung von Weiterbildungen und flexible Arbeitszeiten
  • Vergünstigungen: Dazu zählen Kostenvorteile bei allen firmeninternen Produkten und Dienstleistungen, z. B Unterkunft für Arbeitnehmer, Sparpläne, Kostenübernahme etc.
  • Soziale Absicherung: Diese Fringe Benefits beinhalten in erster Linie Dinge wie Mutterschaftsurlaub, Bausparvertrag, Lebensversicherungen und Kinderzulagen
  • Anstellungsbedingungen: Bedingungen die bereits beim Vertragsabschluss festgelegt werden wie Firmenparkplatz, Fahrkostenübernahme, Kost und Logis etc.

Fringe Benefits im Überblick

  • Fringe Benefits sind Leistungen zugunsten des Arbeitnehmers
  • Es gibt sechs Kategorien davon
  • Können individuell oder allgemein festgelegt werden