dein-lebenslauf.com – damit bei der nächsten Bewerbung nichts schief geht

Am heutigen Sonntag möchte ich euch ein weiteres Berliner Startup vorstellen: die Dein Lebenslauf GbR. Das Jungunternehmen aus der Hauptstadt wurde von Britta Kiwit und Felix Göde 2014 gegründet und ermöglicht Bewerbern die einfache Erstellung professioneller Bewerbungsunterlagen. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf der Individualität, die passgenau den Bewerber widerspiegelt, sondern auch auf der grafischen Gestaltung der Dokumente. Das auffällige Design erregt die Aufmerksamkeit bei Personalern und schafft zusätzlich einen besseren Überblick – so bleibt der Lebenslauf länger im Kopf und die Chancen auf die Einladung zum Vorstellungsgespräch steigen.

Kunden, die Unterstützung bei der Erstellung ihrer Bewerbungsunterlagen benötigen, können sich bei Dein-Lebenslauf.com für eines der verschiedenen Service-Pakete entscheiden und über die Website www.dein-lebenslauf.com käuflich erwerben. Anschließend werden die Unterlagen per Hand erstellt und perfekt formatiert als PDF per Mail zurückgeschickt – auf Wunsch auch als editierbare Word-Datei. Darüber hinaus können Kunden ein digitales Bewerbungsfoto über eine integrierte Software auf der Website erstellen, welches direkt von Dein-Lebenslauf.com integriert wird.

 

Qualität oder Geld zurück

Alle Lebensläufe und Anschreiben werden laut eigenen Angaben

  • inhaltlich nicht verfälscht.
  • bei Bedarf inhaltlich geprüft.
  • per Hand erstellt und auf Rechtschreibfehler überprüft.
  • so gestaltet, dass der Personaler die wichtigsten Informationen auf einen Blick sieht.
  • so lange korrigiert, bis der Kunde zufrieden ist – ansonsten greift eine Geld-zurück-Garantie.

 

Die Preise beginnen bei 29 Euro für die Erstellung und grafische Neuformatierung deines Lebenslaufes und gehen bis zum professionellen Premium-Paket zum Preis von 119 Euro mit der zusätzlichen Erstellung des Anschreibens und einer ausführlichen Beratung.

 

Felix Göde und Britt Kiwit
Felix Göde und Britta Kiwit

Über die Gründer:

Felix Göde und Britta Kiwit haben beide mehrere Jahre beim Onlinemagazin Gründerszene gearbeitet und da das nötige Rüstzeug zum Gründen mit auf den Weg bekommen. Als Britta dann kündigte, alles stehen ließ und Oneway nach Südostasien aufbrach, kam Felix sie nach ein paar Monaten besuchen, erzählte ihr von seinem Vorhaben und nach ein paar kühlen Getränken war die Sache klar: sie wollten zusammen gründen – so nahm im April 2014 alles seinen Lauf.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*