Eine Chance für Startups: Cross Media Publishing

Was ist Cross Media Marketing?

Cross-Media-PublishingDas Cross Media Marketing ist die Werbung für ein Produkt oder eine Dienstleistung in medienübergreifender Art und Weise. Das Cross Media Marketing gibt es schon viel länger als man vermuten könnte. Doch erst mit der Einführung des Internets hat es an Bedeutung gewonnen und unterliegt derzeit einer wachsenden Beliebtheit bis hin zur Notwendigkeit. Man kann bei Cross Media Marketing auch von der Kombination digitaler und klassischer Werbemaßnahmen sprechen. In der Geschichte der crossmedialen Kampagnenführung waren weitere markante Entwicklungspunkte die zunehmende Bedeutung von Sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Youtube sowie Blogs, Instagram usw. In der Definition spricht man von Cross Media Marketing übrigens erst dann, wenn wenigsten drei Kommunikationswege bemüht werden. Fast noch wichtiger war dann die Verbreitung von Tablets und Smartphones. Für das Cross Media Marketing hatten sich dadurch noch weitere Kommunikationswege ergeben, die zudem überaus geeignet für diese Maßnahmen sind. Welche Kommunikationswege gibt es im Einzelnen? Klassische Wege sind zum Beispiel die Schaufensterwerbung, Plakate, die Veranstaltung von Events, Beilagen in Zeitungen, Werbung im Radio und Proben. Digitale Kommunikationswege sind beispielsweise Seiten im Internet, Newsletter per E-Mail, Smartphone und Beiträge in Sozialen Medien.

Ist Cross Media Marketing für Startups sinnvoll?

Der große Vorteil beim gut gemachten medienübergreifen Marketing ist der Umstand, dass die Inhalte der Werbung neutral von der Medienart erstellt und gespeichert werden. Ausgangspunkt ist immer ein Leitgedanke. Dieses Leitmotiv oder diese Leitidee zieht sich nicht nur durch alle Kommunikationswege, sie ist auch entscheidend für die Auswahl der Medien. Ein Werbeslogan kann eine solche Leitidee sein. Um diesen Leitgedanken herum bauen sich Bilder und andere grafische Objekte und Texte der Kampagne auf, die im Anschluss unverändert allen Kommunikationswegen zur Verfügung stehen. Damit verbunden sind neben einer deutlichen Vereinfachung der Bereitstellung von Werbematerial auch eine erhebliche Kosteneinsparung. Zwei Vorteile dieser Form des Marketings, die besonders Startups, also neugegründete oder in Gründung befindliche Unternehmen, interessieren dürften. Die Startups haben zwar die absolute Notwendigkeit, ihre Dienstleistungen und Produkte umfassend auf dem Markt bekannt zu machen, aber zumeist wenig Zeit und finanzielle Mittel für diese Aufgabe.

Wie wird Cross Media Marketing in der Praxis umgesetzt?

Der Startup entwickelt zuerst seinen Leitgedanken für die Vermarktung seiner Dienstleistung oder seines Produkts. Hierfür kann der Startup Content in Form von Grafiken, Bildern, Animationen und Texten erstellen und nutzen. Anschließend werden die Medien gewählt, mit denen der Startup seine Kunden erreichen will und kann. Dies erfolgt unter Beachtung der Zielgruppe und der Marke. Die Maßnahmen beim Cross Media Marketing müssen integriert, vernetzt und abgestimmt werden. Die Integration und das Vernetzen ist bedeutsam für den Erfolg des Cross Media Marketings, welches andernfalls auch schnell verpuffen kann. Deshalb sollte sich der Startup überlegen, ob er nicht mit einem Dienstleister für Cross Media Marketing zusammen arbeiten sollte. Medienübergreifende Werbemaßnahmen kann der Startup beispielsweise mit der Albert Bauer Cross Media Marketing betreiben. In das Cross Media Maketing lassen sich auch sehr gut interaktive Kommunikationsmöglichkeiten einbinden. Das kann zum Beispiel ein Gewinnspiel sein. Mit Cross Media Marketing kann der Startup kostengünstig und schnell medienübergreifende Werbung für seine Dienstleistung oder sein Produkt generieren.

Startups-im-Internet
Über Startups-im-Internet 20 Artikel
Dieser Blog beschäftigt sich mit den zahlreichen interesanten und kreativen Internet-Neugründungen und stellt diese Start-ups mit einem eigenen Artikel vor.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*