Barbados-Rum trifft auf französische Destillierkunst: Drink-Syndikat bringt die Cocktail-Bar nach Hause

Drink-Syndikat ( www.drink-syndikat.de ), Deutschlands erstes Premium Cocktail-Abo, liefert jeden Monat ein neues Set mit handverlesenen Spirituosen und Rezepten für klassische Drinks. Die aktuelle April-Box enthält Zutaten für einen Klassiker aus den „Roaring Twenties“ und eine Daiquiri-Variation.

Den Frühlingsanfang feiert Drink-Syndikat mit zwei belebenden Rum-Kreationen, die dafür gemacht sind, uns in den ersten warmen Tagen auf der Terrasse zu begleiten: The Millionaire und Honey Elderflower Daiquiri. In Kooperation mit The Liquor Company aus Berlin stellt Drink-Syndikat seinen Kunden den milden, in Szenebars äußerst beliebten Cuate 04 Añejo Reserva Rum aus Barbados vor. Ergänzt wird die Box durch Sloe Gin, Abricot Brandy und Holunderblütenlikör aus französischen Brennereien.

„Als unabhängige Plattform muss sich Drink-Syndikat nicht auf bestimmte Marken beschränken und legt besonderes Augenmerk auf hochwertige Zutaten aus kleinen Destillerien“ erklärt Erik Pfauth, Gründer und Geschäftsführer von Drink-Syndikat. „In den ersten Monaten haben wir Boxen mit einem urtypisch produzierten Gin aus Niedersachsen, einem Premium-Pisco aus Peru, einem Roggen-Whiskey aus Kentucky und einem Bio-Amaro aus Bayern verschickt.“

Drink_Syndikat-Gründer_Erik_Pfauth
Drink Syndikat Gründer Erik Pfauth

Für die kommende Mai-Box arrangiert Drink-Syndikat Cocktails auf Basis von TESLA Sljivo, einem hochwertigen Pflaumenbranntwein, und CHOYA Umeshu, einem japanischen Fruchtlikör. Im Sommer wird Drink-Syndikat weitere Erzeugnisse vorstellen, die man nur selten in Bars serviert bekommt. Unter anderem sind Boxen mit Mezcal, Quitten-Gin und ausgefallenen Tonic-Drinks geplant.

Drink-Syndikat ist der „Baukasten für den Drink-Liebhaber“ und eignet sich als besonderes Geschenk für Freunde, Bekannte oder Kollegen. Ein Set enthält Zutaten und Rezepte für insgesamt sechs Drinks sowie ein Booklet mit Hintergrundinformationen zu den Drinks und deren Geschichte. Die Drink-Syndikat Box ist einzeln oder im monatlichen Abo erhältlich, kostet zwischen 34,90€ und 39,90€ und wird versandkostenfrei geliefert.

 

Über Drink-Syndikat

Die DrinkSyndikat GmbH mit Sitz in Berlin ist Deutschlands erstes Premium Cocktail-Abo. Gegründet wurde das Berliner Startup im Oktober 2014 von Erik Pfauth, der zuvor für NGOs wie dem WWF im Bereich Klimaschutz tätig war. Das Unternehmen wird aus Eigenmitteln finanziert und hat seit dem Versand der ersten Box im Dezember 2014 mehr als 500 Boxen verkauft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*