Start der neuen Bewerbungsphase des Telefónica-Accelerators Wayra

Der erfolgreiche Telefónica-Accelerator Wayra startet in München in eine neue Förderrunde

Telefonica-Accelerators-WayraBewerben können sich innovative Start-ups aus den Bereichen Mobile Networks, Big Data und IOT noch bis zum 8. Mai 2016. Gefördert werden in dieser Runde neun nationale und internationale Teilnehmerteams, die ihr Business weiterentwickeln möchten. Ziel des Programms ist es, das Wachstum technologischer, innovativer Unternehmen zu unterstützen. Es gibt ein mehrstufiges Auswahlverfahren. Bewerber, die die erste Hürde genommen haben, werden zu einem persönlichen Auswahlgespräch eingeladen. Die für die Förderperiode ausgewählten Teams erhalten eine Förderung von 40.000 Euro, einen Arbeitsplatz bzw. Büroräume in München, Zugang zu umfangreichen Coaching- sowie Mentoring-Sessions und zahlreiche Geschäftskontakte aus dem weltweiten Telefónica-Netzwerk. Die Förderperiode dauert insgesamt neun Monate. Zum Abschluss des Förderprogramms pitchen die Start-ups beim Wayra Demo Day unter anderem vor Investoren, Branchenexperten und Journalisten.

Das Programm Wayra wurde 2011 in Bogota, Kolumbien, ins Leben gerufen und hat seitdem Förderprogramme in zehn Ländern aufgelegt, darunter vier in Europa (Barcelona, London, Madrid und München). Zu den bisherigen Erfolgsgeschichten des Wayra-Programms zählen unter anderem die Start-ups Neokami und NFWave. Neokami entwickelt Lösungen für künstliche Intelligenz und erhielt ein halbes Jahr nach der Teilnahme am Accelerator ein Seed-Funding in Höhe von über einer Million Dollar. NFWave entwickelt virtuelle Lösungen für Telekommunikationsbetriebe und konnte in der Seedrunde eine sechsstellige Summe sammeln.

Interessierte Start-ups erhalten unter https://calls.openfuture.org/ weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen sowie die Möglichkeit, sich online für das Programm zu bewerben.

Startups-im-Internet
Über Startups-im-Internet 20 Artikel
Dieser Blog beschäftigt sich mit den zahlreichen interesanten und kreativen Internet-Neugründungen und stellt diese Start-ups mit einem eigenen Artikel vor.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*