secondsol.de – eine gute Adresse für Photovoltaikprodukte

Als Besitzer einer Photovoltaik-Anlage (5kWp) stellt sich mir die Frage:  „Bekomme ich noch Ersatzteile bei nötigen Reparaturen für eine in die Jahre gekommene Anlage?“. Mit diesem Gedanken bin ich bei meiner Internetrecherche auf das bereits 2010 gegründete Startup SecondSol gestossen. Der Photovoltaik-Zweitmarkt aus Meiningen, im Internet unter www.secondsol.de zu finden, hilft nämlich genau bei dieser Frage.  Werden dort doch alle Komponenten einer PV-Anlage gehandelt und das mit dem Versprechen einer Sicherstellung der Ersatzteilversorgung über deren Laufzeit von mehr als 20 Jahren.

Screenshot_secondsol.deSecondsol.de versteht sich als internationale Internet-Handelsplattform für den Photovoltaik-Zweitmarkt; u.a.  werden dort gebrauchte und reparierte Module, B-Ware sowie Lagerbestände und Insolvenzverwertungen gehandelt. So ist es möglich nach vorhandenen Komponenten zu suchen oder eine entsprechende Anfrage zu stellen. Privatpersonen, Organisationen, Installateure und Unternehmen können die Onlineplattform zum Kauf aber auch zum Verkauf jeglicher PV-Produkte nutzen. Zudem gibt es unter secondsol.de eine sehr umfangreiche Datenbank mit Dienstleistern zur Versicherung der Photovoltaikanlagen, zur Reinigung der entsprechenden Anlage, von Photovoltaikgutachtern aus ganz Deutschland sowie Testcentern für PV-Module. Die fachspezifische News-Sammlung sowie die Beschaffung von Solarmodulen und weiteren Bauteilen von Herstellern, welche bereits nicht mehr am Markt aktiv sind, runden das Angebot der Onlineplattform ab.

Betreut wird das Projekt durch Geschäftsführer Frank Fiedler. Unterstützt wird er aktuell von Vertriebler Enrich Herbst, sowie dem Thüringer Gründerfonds (bm-t), der eine Unternehmensbeteiligung an SecondSol hält. Die Anmeldung im PV-Zweitmarkt secondsol.de ist absolut unverbindlich und kostenlos.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*