mypoezy.com – Fotos, Videos, Artikel und Links in Alben sammeln

Zur Wochenmitte möchte ich euch die Poezy UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG mit Sitz in Köln vorstellen. Wie das Startup mitteilte, wurde nach intensiver Entwicklungszeit die App „Poezy“ und die dazugehörige Webseite mypoezy.com für die Public Beta Phase freigegeben. Die App mit der Version 0.9 ist ab sofort im AppStore von Apple verfügbar.

Poezy ist in seinem Kern eine mobile Anwendung (iOS App), die es Nutzern unter dem Slogan „Alles was dir wichtig ist in einem Album“ ermöglicht,Inhalte in Alben zu sammeln, mit anderen zu teilen und selbst in einem Abonnement zu beziehen. Dabei können die Inhalte laut Unternehmensangaben unterschiedlicher Art und Herkunft sein – zum Beispiel

  • Fotos
  • Videos
  • Artikel
  • sonstige Text- und Grafikdokumente
  • oder Links

Screenshot_mypoezy.com_Album_Innen_blase_P4Das Sammelmedium ist das Album. Dieses kann idealerweise themenbezogen zusammengestellt, immer wieder ergänzt und mit anderen Nutzergruppen geteilt werden. Diese abonnieren das Album, d.h. es aktualisiert sich für den Bezieher automatisch. Dir steht zusätzlich unter mypoezy.com eine Webseite zum Verwalten Deiner Inhalte zur Verfügung. Dort kannst Du Alben mit einer geschlossenen Gruppe, Freunden in der Anwendung oder allen Anwendern von Poezy teilen oder aber auch nur für den privaten Gebrauch nutzen. Mit dem Browser-Tool kannst Du Inhalte externer Seiten „ausschneiden“ und diese anschließend Deinen Alben zuweisen. Oder Du nutzt Deine persönliche Poezy Mailadresse, um Dir Fundstücke schicken zu lassen oder selbst zu senden.

Gründer und Gesellschafter von Poezy sind die Rheinländer Ron Hoffmann, Frank Jensen, Konstantin Filtschew und Michael Sedlaczek. Wie mypoezy.com mitteilte, werden derzeit die ersten Gespräche mit Investoren geführt bzw. aufgenommen. Wir halten euch an dieser Stelle natürlich auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*